Menu
Fair Fashion / Persönliches

Was sich hinter den Lieblingsteilen und ihren Stylestorys verbirgt

Meine Vision mit simply love it war es von Anfang an, Lieblingsteile zu entwerfen, die weitaus länger halten als eine Saison. Sie verfolgen nicht unbedingt jeden Trend, haben ein eher zeitloses Design und lassen sich somit leicht in deine bestehende Garderobe integrieren. Eine besonders hochwertige Stoff- und Verarbeitungsqualität sorgt außerdem dafür, dass du lange Freude an ihnen hast. Mit den Stylestorys möchte ich emotionale Erlebniswelten rund um die Produkte erschaffen, die mehr bieten als das rein materielle Kleidungsstück.

Wie ich meine Styles zum Leben erwecke und welche Rolle meine Freunde dabei spielen

Als ich simply love it gegründet habe waren meine Freundinnen in vielen Momenten – ob persönlich, telefonisch, online, mental oder seelisch – ganz hautnah dabei. Sie haben mich inspiriert und mich bei der ein oder anderen Unsicherheit bestärkt. Jede von ihnen ist auf ihre Art besonders und bringt unterschiedliche Erfahrungen und Sichtweisen mit. Und weil sie mir bei der Reifung meiner Ideen mit Rat und Tat zur Seite standen und sie mir so am Herzen liegen stand für mich schnell fest: Die Styles der ersten simply love it Kollektion sollen heißen wie sie!

Meine Mädels Kaddi, Christina, Nisi, (ich - Jule), Kathi, Denise, Rike und Sanne beim ersten Foto Shoot der Feel Good Collection
Meine Mädels und Models Kaddi, Christina, Nisi, (ich – Jule), Kathi, Denise, Rike und Sanne beim ersten Foto Shoot der Feel Good Collection im März 2022

Christina, Denise, Kaddi, Kathi, Nisi, Sanne und Rike sind die Namen der tollen Frauen und ihren gleichnamigen Styles. Doch nicht nur das. Sie haben auch eine ganz eigene Geschichte – die Stylestory. Sie gibt dir spannende Einblicke in die Herkunft und Entstehung von der Faser bis zum fertigen Kleidungsstück. Mit anderen Worten: Sie beschreibt „Die Reise vom Feld zum Bügel”, die jeder Style von Anfang bis Ende zurücklegt. Die Geschichten machen gleichzeitig bewusst, wieviele Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung nötig sind. Allein aus diesem Grund darf Mode kein Wegwerfprodukt sein. Was wir brauchen ist viel mehr Wertschätzung. Finde Styles, die dir gefallen und mache sie zu deinen persönlichen Lieblingsteilen.

Lieber ein neues Fair Fashion Teil, als 3 billige Fast Fashion Teile

Gegenüber Fast Fashion wird Fair Fashion – also fair produzierte, nachhaltige Mode – oft als „teuer“ empfunden und das ist auch durchaus nachvollziehbar. Warum sie nie mit den Fast Fashion Preisen mithalten kann, hat viele Ursachen. Die drei wichtigsten Gründe sind meinen Erachtens folgende:

  • Stoffqualität hat seinen Preis. Hochwertige, zum Teil zertifizierte Bio-Stoffe sind ohne Frage deutlich teurer als die häufig verwendeten Synthetik-Stoffe oder herkömmliche Baumwolle.
  • Keine Produktion zu menschenunwürdigen Bedingungen, sondern faire Entlohnung der Arbeiter:innen bedeuten höhere Produktionskosten.
  • Keine Massenware, sondern viel geringere Stückzahlen gehen mit höheren Stückpreisen bei der Herstellung einher.

Gehen wir jedoch davon aus, dass ein neues Fair Fashion Lieblingsteil über viele Monate und Jahre hinweg getragen wird, dann relativiert sich der Preis erheblich. Es ist wie eine Investition in die Zukunft und zwar in vielerlei Hinsicht – für sich selbst und die Umwelt. Vielleicht lautet dein neues Motto ja ab sofort:

Lieber 1 Teil von simply love it, statt 3 andere.

Ich selbst konsumiere mittlerweile sehr viel weniger als früher und dafür deutlich bewusster. Jedes Mal stelle ich mir diese eine Frage genau drei mal:

  1. BRAUCHE ich das?
  2. Brauche ICH das?
  3. Brauche ich DAS?

Seitdem leiste ich mir kaum noch Fehlkäufe. Und falls doch, gibt es zum Glück tolle und einfache Möglichkeiten, sie auf einer der bekannten Online-Second-Hand-Plattformen weiterzuverkaufen, damit jemand anderes noch Freude daran hat.

Erzählst du mir von deinem Abenteuer?

Vielleicht du es schon bemerkt: Jede einzelne Stylestory lädt dich zu einem kleinen Abenteuer oder einem unvergesslichen Erlebnis ein. Ob der Camping-Ausflug am Meer, ein Konzert deiner Lieblingsband, Tanzen bei lauter Musik, ein gemütliches Picknick im Park oder der nächste Citytrip. Erlebnisse, die du nicht so schnell vergisst und die Teil deines Lebens sind.

Wie wäre es, wenn du dein nächstes Abenteuer mit uns teilst? War dein neues Lieblingsteil hautnah dabei? Lass uns gerne daran teilhaben! Wir freuen uns sehr, wenn du uns verlinkst @simplyloveit.de und deinen Beitrag mit #mystylestory taggst.

Zusammen sind wir schon jetzt ein Teil der Slow Fashion Bewegung. Denn mit jedem Kauf bei einem nachhaltigen Label entscheidest du dich aktiv gegen Fast Fashion und für mehr Nachhaltigkeit in deinem Kleiderschrank. Ich denke es ist höchste Zeit: LET´S WEAR FAIR!